Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Sportpistole 10       2017 (Saisonabschluss)

 

Der 10. Rundenkampftag und zugleich auch Saisonabschluss bescherte beiden Ludweiler Mannschaften erfreulicherweise noch einmal je 2 Siegpunkte. Um es vorweg zu nehmen: Beide Teams stehen in ihren Ligen auf dem Siegertreppchen - unsere Erste hat sich den Meistertitel in der Landesliga und damit in der höchsten saarländischen Klasse geschnappt und unsere Zweite konnte sich in der Bezirksliga Süd noch einen ebenso beachtlichen dritten Rang und somit die Bronzenadel sichern. Herzlichen Glückwunsch zu den hart erkämpften Titeln!

 

Landesliga

Ludweiler 1  :  Dorf im Warndt 1:                                  1640 : 1577

Spannender konnte das Saisonfinale nicht sein. Im entscheidenden letzten Wettkampf gegen Dorf im Warndt ging es für beide Mannschaften sozusagen um Alles. Um den Meisterteller sicher zu gewinnen, musste für unsere Erste ein Punktsieg her. Aber auch für den Gegner aus Dorf im Warndt ging es um die Wurst, rettete diesen doch ebenfalls auch nur ein Sieg über Ludweiler vor dem Abstieg aus der Landesliga. Da war nix mehr mit etwaigem Taktieren und es wurde mit harten Bandagen, aber fair gekämpft. Am Ende gingen die 2 Punkte und damit der ersehnte Meistertitel verdientermaßen an Ludweiler. Edmund Schneider trug hierzu mit seinem hervorragenden Abschluss bei. Horst Lydorf kam bei diesem letzten Rundenkampf wieder zum Einsatz und zeigte ein ebenso beachtliches Resultat. Vereins-Chef Franz Schkoda und Mannschaftsführer Karsten Keller lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit identischen Endergebnissen, wobei Franz Schkoda wegen seiner besseren Duellserie die Nase vorn hatte und so noch in die Mannschaftswertung kam.

 

Die Einzelergebnisse:

Horst Lydorf:                          546 Ringe (274/272)

Edmund Schneider:                560 Ringe (284/276)

Franz Schkoda:                       534 Ringe (268/266)

Karsten Keller:                       534 Ringe (272/262)

 

Bezirksliga Süd

Herrensohr 1  :  Ludweiler 2:                                              1479 : 1504

Nicht minder spannend war es für unsere Zweite bei dem letzten Wettkampf der Saison, ging es doch um einen der begehrten Plätze auf dem Siegerpodest. Trotz Heimvorteil des Gegners aus Herrensohr ließen die Kameraden um Mannschaftsführer Friedrich Duchêne nichts anbrennen und machten mit einem ordentlichen Mannschaftsergebnis von über 1500 Ringen den Sieg perfekt. Im richtigen Moment die Kräfte gebündelt und es hat gepasst! Friedrich Duchêne legte mit seinem klasse Resultat hierzu den ersten Grundstein. Udo Sauer folgte als zweiter über der 500er Marke mit gutem Ergebnis und in nicht allzu großem Abstand. Tilo Steinmann war der Dritte im Bunde, der die Mannschaftsleistung mit seinem soliden Abschluss in der Wertung sicherte. Stephan Schneider und Roland Renkes unterstützten nach besten Kräften, kamen aber nicht in Wertungsnähe.

 

Die Einzelergebnisse:

Stephan Schneider:                 459 Ringe (221/238)

Udo Sauer:                              502 Ringe (241/261)

Roland Renkes:                      438 Ringe (233/205)

Friedrich Duchêne:                 521 Ringe (263/258)

Tilo Steinmann:                      481 Ringe (227/254)

 

Eine spannende und interessante, aber zugleich auch anstrengende Saison ist nun zu Ende gegangen und unsere beiden Teams können mehr als glücklich und zufrieden über die erzielten Titel sein. Ein guter Anlass zum Feiern, was auch sicherlich getan wird. Aber wir wissen ja - nach den Rundenkämpfen ist vor den Rundenkämpfen und für einige Schützen aus den Sportpistolenmannschaften beginnen nun bald die Sommer-Wettkämpfe in der Disziplin Pistole/Revolver. Da ist noch die eine oder andere Trainingseinheit angesagt, bevor es losgeht. Nochmals herzlichen Glückwunsch zu den erkämpften und verdienten Titeln und für die kommenden Herausforderungen wie immer viele Ringe und Gut Schuss! (JB)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler