Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Sportpistole 07       2019

 

Nach den drei Niederlagen zum Start in die Rückrunde war die Punkteausbeute diesmal mit zwei Siegen und einer Niederlage deutlich positiver. Lediglich unsere Erste schwächelte und lieferte ihr mit Abstand schlechtestes Saisonergebnis ab. Die zweite und die dritte Sportpistolenmannschaft machten es besser und freuten sich über die ersten Punkte in der Rückrunde.

 

Landesliga

Ludweiler 1  :  Dorf im Warndt 1:                         1601 : 1615

An diesem Wettkampftag lief nichts wie erwartet und ein Ergebnis ganz knapp über der Marke von 1600 Ringen reicht eben nicht um in der höchsten Klasse des Saarlandes zu punkten. Da bei unseren Nachbarn aus Dorf im Warndt alles rund lief waren die Punkte am Ende zu Recht weg. Lediglich Edmund Schneider, wie gewohnt Bester des Teams, konnte seine Leistung abrufen. Der Rest der Mannschaft lag erneut unter dem gewohnten Durchschnitt und hat nun ausreichend Potential sich zu steigern.

 

Die Einzelergebnisse:

Horst Lydorf:                         517 Ringe (254/263)

Edmund Schneider:                547 Ringe (261/286)

Franz Schkoda:                       516 Ringe (252/264)

Karsten Keller:                       537 Ringe (263/274)

 

Regionalliga Süd:

Sulzbach 1  :  Ludweiler 2:                                     1034 : 1564

Der Gegner konnte nur mit 2 Wertungsschützen antreten und so war der Sieg schon vor Abgabe des ersten Schusses eine klare Sache. Trotzdem sollte erwähnt sein, dass ein dritter Gegner 531 Ringe hätte erzielen müssen, um den Sieg zu gefährden. Allen voran war es Jörg Buwen, der mit seiner persönlichen Saisonbestleistung den Grundstein für den doppelten Punktgewinn legte. Aber auch der Rest des Teams lieferte solide Resultate ab und ließ zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel an der Leistungsstärke unserer Zweiten aufkommen.

 

Die Einzelergebnisse:

Frank Schorr:                         515 Ringe (264/251)

Friedrich Duchêne:                513 Ringe (250/263)

Jörg Buwen:                           536 Ringe (268/268)

Roland Renkes:                      399 Ringe (231/168)

 

Bezirksliga Süd:

Ludweiler 3  :  Bischmisheim 1:                             1263 : 1204

Obwohl unsere Dritte ohne ihren stärksten Schützen antreten musste, reichte es am Ende für einen deutlichen Sieg. Auch waren es nur drei Ludweiler Aktive, die gegen vier Gegner antraten und so war schon zu Beginn klar, dass jedes Ludweiler Einzelergebnis gewertet werden würde. Alle drei Aktiven kamen jedoch mit dem Druck gegen vier Schützen aus Bischmisheim kaum eine Chance zu haben klar und behielten die Punkte in Ludweiler.

Die Einzelergebnisse:

Tilo Steinmann:                      502 Ringe (261/241)

Udo Sauer:                              487 Ringe (234/253)

Sebastian Steinmann:             274 Ringe (140/134)

 

Die Bilanz mit 4 zu 2 Punkten ist natürlich erst einmal positiv zu bewerten. Speziell bei unserer Ersten ist aber eine deutliche Steigerung vonnöten um in den kommenden Wettkämpfen zu punkten. So oder so kann man gespannt sein, wie die weitere Saison verlaufen wird. Weiterhin "Gut Schuss!". (KK)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler