Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Sportpistole 06       2018

 

Mit der optimalen Ausbeute von drei Siegen war der Start in die Rückrunde bei den Rundenkämpfen mit der Sportpistole äußerst erfolgreich. So langsam kann man den Eindruck gewinnen, dass es unseren Aktiven richtig Spaß macht zu gewinnen. Von den bisher bestrittenen 17 Wettkämpfen konnten immerhin 15 gewonnen werden.

 

Landesliga

Ludweiler 1  :  Bilsdorf 1:                                      1646 : 1638

 

Die Truppe um Mannschaftsführer Karsten Keller hatte wohl geahnt, dass es knapp werden würde gegen die starken Bilsdorfer. Mit einer neuen Saisonbestleistung konnte man am Ende die Gäste in Ihre Schranken weisen und die begehrten Punkte gewinnen. Edmund Schneider war mit einer neuen persönlichen Saisonbestleistung wie so oft der Garant für den Sieg. Aber auch die Ergebnisse seiner Mitstreiter konnten sich durchweg sehen lassen und geben berechtigte Hoffnung auf eine erfolgreiche Rückrunde.

 

Die Einzelergebnisse:

Edmund Schneider:                559 Ringe (274/285)

Franz Schkoda:                       541 Ringe (270/271)

Karsten Keller:                       546 Ringe (264/282)

Horst Lydorf:                          534 Ringe (270/264)

 

Bezirksliga Süd

Fechingen 1  :  Ludweiler 2:                                   1511 : 1575

 

Unsere Zweite machte es der Ersten nach und lieferte eine beeindruckende Saisonbestleistung ab. Aber nicht nur das Gesamtergebnis der Mannschaft war spitze, alle vier Schützen lieferten gleichzeitig eine persönliche Saisonbestleistung ab. So ließ man der staken ersten Mannschaft aus Fechingen am heimischen Stand nicht den Hauch einer Chance und entführte hoch verdient die beiden Punkte nach Ludweiler.

 

Die Einzelergebnisse:

Jörg Buwen:                           533 Ringe (260/273)

Stephan Schneider:                472 Ringe (224/248)

Friedrich Duchêne:                523 Ringe (270/253)

Frank Schorr:                         519 Ringe (256/263)

 

Kreisklasse

Ludweiler 3  :  Dorf im Warndt 3:                         1496 : 1359

 

Es war zwar keine neue Saisonbestleistung aber dennoch ein beeindruckender Sieg gegen die Nachbarn aus Dorf im Warndt. Mit einem sehr deutlichen Unterschied von weit über 100 Ringen gab es zu keinem Zeitpunkt des Wettkampfs einen Zweifel am Sieg. Das Team um Mannschaftsführer Tilo Steinmann bleibt damit weiter verlustpunktfrei Tabellenführer in der Kreisklasse.

 

Die Einzelergebnisse:

Christoph Kohl:                      496 Ringe (261/235)

Martin Bennoit:                      520 Ringe (262/258)

Tilo Steinmann:                      480 Ringe (249/231)

Gisela Hofmann:                    420 Ringe (221/199)

 

Positiv zu erwähnen ist auch, dass alle drei Mannschaften diesmal mit vier Aktiven an den Start gehen konnten. So besteht die Möglichkeit das schlechteste Einzelresultat aus der Wertung zu streichen. Dies hat außerdem den positiven Nebeneffekt, dass in der Regel sich derjenige, der aus der Wertung gestrichen wurde, beim nächsten Wettkampf noch mehr ins Zeug legt. "Gut Schuss!". (KK)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler