Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Sportpistole 02       2019

 

Nach dem eher bescheidenen Saisonauftakt war die Ausbeute an diesem Wettkampfwochenende wirklich optimal. Mit drei Siegen und damit verbundenen 6 gewonnenen Pluspunkten sah man fast durchweg zufriedene Gesichter.

 

Landesliga

Dorf im Warndt 1  :  Ludweiler 1:                                     1607 : 1631

Der Wettkampf wurde zwar sehr kurzfristig um eine Stunde vorverlegt, was aber unsere Erste nicht daran hinderte, hellwach zu sein. Mannschaftsführer Karsten Keller hatte ein Problem mit seinen Nerven und lieferte daher ein bescheidenes Resultat ab, mit dem er zu Recht gestrichen wurde. Edmund Schneider war wie gewohnt der mit Abstand beste Einzelschütze und überzeugte vor allem im Duellteil mit einem superguten Ergebnis. Franz Schkoda konnte sich um über 30 Ringe steigern und war ebenso wie Horst Lydorf mit dem Duellteil zufrieden. Beide können aber im Präzisionsteil mehr und so hat das Team noch etwas Potenzial für Steigerungen.

 

Die Einzelergebnisse:

Horst Lydorf:                         537 Ringe (265/272)

Edmund Schneider:               559 Ringe (274/285)

Franz Schkoda:                      535 Ringe (264/271)

Karsten Keller:                      530 Ringe (260/270)

 

Regionalliga Süd:

Ludweiler 2  :  Sulzbach 1:                                               1537 : 1524

Es war ein nicht zu erwartender Heimsieg gegen die erste Mannschaft aus Sulzbach. Aber unsere Zweite kämpfte um jeden Ring und wurde mit den ersten beiden Pluspunkten in dieser Saison belohnt. Allen voran waren es Jörg Buwen und Frank Schorr, die den Grundstein zum Sieg legten. Mannschaftsführer Friedrich Duchêne schwächelte hingegen etwas, lieferte aber am Ende die erforderlichen restlichen Ringe. Positiv ist jedenfalls festzustellen, dass das Team sich bisher deutlich über dem Vorjahres-Durchschnitt bewegt. Weiter so und der Klassenerhalt sollte kein Thema sein.

 

Die Einzelergebnisse:

Frank Schorr:                         522 Ringe (266/256)

Stefan Schneider:                   460 Ringe (233/227)

Friedrich Duchêne:                491 Ringe (247/244)

Jörg Buwen:                           524 Ringe (258/266)

Roland Renkes:                      378 Ringe (213/165)

 

Bezirksliga Süd:

Bischmisheim 1  :  Ludweiler 3:                                         1159 : 1422

Wenn man als dritte Mannschaft nach Bischmisheim fährt und gegen deren erste Sportpistolenmannschaft antritt, rechnet man sich nicht wirklich Chancen aus. Diesmal aber war es aber ein überzeugender Sieg mit einem deutlichen Ringunterschied, der nie in Gefahr war. Mannschaftsführer Tilo Steinmann musste erneut mit einem fremden Sportgerät antreten, was man am Ergebnis aber nicht merkte. Martin Bennoit knackte gleich in seinem ersten Rundenkampf in dieser Saison die magische Marke von 500 Ringen. Heike Kiefer bestätigte ihre Leistung aus dem ersten Rundenkampf während Sebastian Steinmann diesmal deutlich schwächelte.

 

Die Einzelergebnisse:

Heike Kiefer:                          431 Ringe (224/207)

Tilo Steinmann:                      481 Ringe (217/264)

Sebastian Steinmann:             313 Ringe (171/142)

Martin Bennoit:                      510 Ringe (255/255)

 

Der zweite Rundenkampf in der Disziplin Sportpistole ist jetzt Geschichte und nun gilt es für unsere Aktiven die noch ausstehenden 8 Wettkämpfe ähnlich motiviert und erfolgreich abzuschließen. Wie an den oben aufgelisteten Einzel- und Mannschaftsergebnissen abzulesen ist, ist der Raum für Steigerungen überschaubar. Außerdem stehen einige sehr stak einzuschätzende Gegner noch aus, so dass man gespannt sein kann, was die weitere Saison noch bringen wird. Gut Schuss. (KK)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler