Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Pistole-Revolver 09   -   2015

 

Mit Abschluss des 9. Rundenkampftages ist für unsere beiden Mannschaften die Meisterschaft bereits entschieden. Ungeschlagen mit je 18:0 Punkten und sicherem Abstand zu ihren direkten Verfolgern in den Tabellen kann nun nichts mehr passieren. Den Aufstiegen in die jeweils nächst höheren Klassen im kommenden Sportjahr steht nichts mehr im Weg. Obgleich noch ein letzter Rundenkampf vor Saisonende zu absolvieren ist, dürfen wir unseren beiden Teams schon jetzt zum Meistertitel gratulieren.

 

Bezirksliga Süd

Ludweiler 1  :  Püttlingen 1:                                   1439 : 1395

 

Den direkten Verfolger Püttlingen mit einem deutlichen Sieg und einem soliden Mannschaftsergebnis abgeschüttelt - kurz gesagt: "Mission Possible" erfolgreich erledigt! Gegen eine solch geschlossene Mannschaftsleistung und den super Teamgeist unserer Ersten hatten die Gegner aus dem Köllertal keine Chance. Franz Schkoda und Martin Bennoit legten mit ihren beachtlichen Ergebnissen vor. Martina und Jörg Buwen folgten mit nicht allzu großem Abstand und komplettierten damit das starke Gesamtergebnis des Teams. Marvin Illy kam nicht in die Wertung, Kai-Uwe Kaufmann trat außer Konkurrenz an. Das Team um Mannschaftsführer Martin Bennoit bewies heute einmal mehr, dass Ludweiler 1 als weiterhin stärkste und ergebnisbeständigste (und natürlich motivierteste) Mannschaft in ihrer Klasse den Meistertitel absolut verdient hat. Good Job und herzlichen Glückwunsch!

 

Die Einzelergebnisse:

Martin Bennoit:

366 Ringe (182/184)

Martina Buwen:

355 Ringe (180/175)

Franz Schkoda:

368 Ringe (182/186)

Jörg Buwen:

350 Ringe (173/177)

Marvin Illy:

328 Ringe (165/163)

Kai-Uwe Kaufmann:

251 Ringe (140/111)

 

 

Kreisklasse 2

Heusweiler 3  :  Ludweiler 2:                                  1302 : 1340

 

Leider unterbot unsere zweite Mannschaft mit ihrer heutigen Leistung das schon nicht allzu erfreuliche Ergebnis aus dem vorangegangenen Rundenkampf und erzielte damit die niedrigste Wertung der Saison. Wohl auch dem Ausfall von Edmund Schneider geschuldet und damit ohne Reserve eines Streichergebnisses musste das Team um Mannschaftsführer Werner Henry wie schon im letzten Rundenkampf mit insgesamt nur vier angetretenen Schützen den Tribut zahlen. Aber es reichte aus, dem Gastgeber aus Heusweiler die 2 Punkte abzujagen. Und nur das zählt am Schluss. Frank Schorr zeigte wieder einmal eine solide Leistung, Werner Henry und Friedrich Duchêne lagen in ihrem persönlichen Ringdurchschnitt. Karsten Keller war mit seinem heutigen Abschluss wohl eher nicht so zufrieden. Aber auch hier gilt wie bei unserer ersten Mannschaft: Ludweiler 2 hat im Laufe der Saison immer wieder Mannschaftsgeist bewiesen und gezeigt, dass Zusammenhalt und Motivation des Teams belohnt werden. Und der Lohn für die Mühen: viele Punkte und zum Abschluss noch der Meistertitel. Well done und herzlichen Glückwunsch!

 

Die Einzelergebnisse:

Werner Henry:

317 Ringe (157/160)

Frank Schorr:

357 Ringe (180/177)

Friedrich Duchêne:

330 Ringe (157/173)

Karsten Keller:

336 Ringe (175/161)

 

Gefeiert wird aber erst nach dem letzten Rundenkampf der Saison. Also für jeden Schützen der beiden Teams noch einmal die Möglichkeit, seinen persönlichen Ringdurchschnitt zu bestätigen oder auch noch anzuheben. Für diesen "letzten Einsatz" der Saison wünschen wir viele Ringe und Gut Schuss. (JB)

Bericht Rundenkämpfe Pistole - Revolver 09. Zum Download hier klicken.
20150914 Rundenkämpfe Pistole Revolver 0[...]
PDF-Dokument [9.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler