Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Pistole - Revolver 03   -   2015

 

Der dritte Rundenkampftag Pistole - Revolver endete für unsere beiden Mannschaften mit deutlichen Siegen über ihre Gegner und bescherte beiden Teams weitere 2 Punkte und damit die unangefochtene Tabellenführung mit jeweils 6 : 0 Punkten.

 

Bezirksliga Süd

Ludweiler 1  :  Herrensohr 2:                        1440 : 1362

 

Mit starken 1440 Ringen hat unsere Erste heute ihr Saisonbestergebnis abgeliefert und ihrem Gegner aus Herrensohr nicht die geringste Chance gelassen. Die Garanten hierfür waren Martina Buwen und Franz Schkoda, die mit ihren Top-Ergebnissen zeigten, wo es lang geht. Und Mannschaftsführer Martin Bennoit setzte mit seinem Super-Ergebnis von 377 Ringen (und einem sensationellen Duellteil mit 193 Ringen) sogar noch einen drauf und bestätigte seine Topform. Toll gemacht! Die drei Vorgenannten glichen das schwache Ergebnis von Jörg Buwen aus, der heute einen rabenschwarzen Tag hatte und trotz seines Kampfes um jeden Ring auf keinen grünen Zweig kam. Zum vorangegangenen Rundenkampf fehlten ihm 24 Ringe. Aber so soll eine Mannschaft sein: stark genug, um auch mal ein schlechtes Einzelergebnis aufzufangen. Passt!

 

Die Einzelergebnisse:

Franz Schkoda:                             365 Ringe (176/189)

Jörg Buwen:                                 333 Ringe (166/167)

Martina Buwen:                           365 Ringe (177/188)

Martin Bennoit:                            377 Ringe (184/193)

 

Kreisklasse 2

Friedrichsthal 1  :  Ludweiler 2:                    1082 : 1372

 

Auch unsere zweite Mannschaft ließ mit ihrem soliden Ergebnis keinen Zweifel daran, dass sie auf den ersten Tabellenplatz gehört. Und dies bekamen die Gastgeber aus Friedrichsthal deutlich zu spüren. Edmund Schneider und Karsten Keller führten mit ihren starken Ergebnissen die Mannschaftswertung an, Friedrich Duchêne steigerte sich leicht gegenüber seinem vorangegangenen Ergebnis. Mannschaftsführer Werner Henry packte die 300er Marke nicht und Frank Schorr erwischte ebenfalls einen schlechten Tag. Im vorangegangenen Rundenkampf super 364 Ringe erreicht, brach er heute richtig ein. Dies war wohl auch ein wenig der Netzabtrennung zwischen den engen Schützenständen der Indoor-Anlage der Gastgeber und eines nebenan stehenden Friedrichsthaler Schützen und dessen stark geladenem Revolver geschuldet. Aber auch hier: Die Mannschaft hat es gerichtet und die 2 Punkte eingefahren. So soll es sein!

 

Die Einzelergebnisse:

Karsten Keller:                            356 Ringe (171/185)

Werner Henry:                            286 Ringe (150/136)

Frank Schorr:                              317 Ringe (173/144)

Friedrich Duchêne:                     337 Ringe (168/169)

Edmund Schneider:                    362 Ringe (174/188)

 

Hoffen wir, dass unsere beiden Teams weiterhin so erfolgreich sind und noch viele Punkte holen können. Hierzu wünschen wir allzeit Gut Schuss!  (JB)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler