Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Pistole-Revolver 09       2016

 

Bereits nach dem vorangegangenen Rundenkampftag war die Meisterschaft für unsere erste Mannschaft und die Vizemeisterschaft für unsere zweite Mannschaft in ihren jeweiligen Klassen bereits entschieden. Das hinderte jedoch unsere beiden Teams nicht daran, auch bei dem 9. Rundenkampf der Saison nochmal alles zu geben.

 

Regionalliga Süd

Völklingen 1  :  Ludweiler 1:                                  1377 : 1466

 

Wohlwissend dass sie den Meistertitel unserer Ersten nicht mehr gefährden können, erhofften sich die Gastgeber aus Völklingen dennoch im "Nebenkampf" um den zweiten oder den dritten Tabellenplatz noch 2 Punkte für sich kassieren zu können. Dies war heute jedoch aussichtslos gegen das bärenstarke und zugleich saisonbeste Mannschaftsergebnis unserer Ersten. Jeweils starke 362 Ringe kamen von Martina Buwen und Mannschaftsführer Martin Bennoit, Vereins-Chef Franz Schkoda und Frank Schorr legten jeweils mit gigantischen 371 Ringen nach und sicherten somit das supergute Mannschaftsresultat. Jörg Buwen kam mit seinem Ergebnis nicht in die Wertung.

 

Die Einzelergebnisse:

Martina Buwen:                     362 Ringe (179/183)

Martin Bennoit:                      362 Ringe (175/187)

Franz Schkoda:                      371 Ringe (180/191)

Jörg Buwen:                           340 Ringe (174/166)

Frank Schorr:                         371 Ringe (187/184)

 

Bezirksliga Süd

Ludweiler 2  :  Püttlingen 1:                                   1020 : 1432

 

Dass unsere Zweite mit nur 3 Akteuren da stand, war für die antretenden Schützen etwas ärgerlich, fiel beim Kräftemessen gegen den starken Tabellenführer aus Püttlingen aber nicht mehr ins Gewicht. Da half auch kein Heimvorteil. Und mit 4 oder 5 auflaufenden Schützen hätte es wohl auch nicht gereicht, was bereits zuvor abzusehen war. Dennoch strengten sich unsere drei Shooters ihren Möglichkeiten entsprechend an und gaben keinen Ring verloren. Mannschaftsführer Werner Henry rutschte etwas unter seinen bisherigen Schnitt, Karsten Keller und Christoph Kohl marschierten mit ihren Ergebnissen auf ihrem bisherigen hohen Saisonniveau weiter und konnten damit durchaus zufrieden sein.

 

Die Einzelergebnisse:

Werner Henry:                       303 Ringe (150/153)

Karsten Keller:                       367 Ringe (183/184)

Christoph Kohl:                     350 Ringe (177/173)

 

Noch einen Rundenkampf gilt es für unsere beiden Teams zu absolvieren, dann ist die überaus erfolgreich gelaufene Saison geschafft. Und für den einen oder anderen nochmal die Gelegenheit ein versöhnliches Abschlussergebnis hinzubringen und damit vielleicht seinen persönlichen Durchschnitt etwas zu verbessern. Für das "letzte Gefecht" der Saison wünschen wir allen Sportlern noch einmal viele Ringe und immer Gut Schuss! (JB)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler