Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Pistole - Revolver 03       2018

 

"Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen". So oder so ähnlich könnte man die Anstrengungen der Mannschaft bezeichnen, die 1400er Marke zu erreichen. Das Mannschaftsergebnis zum letzten Wettkampf zwar um 1 Ring gesteigert und mit voller Frauen- und Mannstärke angetreten, wurde dieses Ziel aber auch heute leider nicht geschafft. Dies nutzten die Gegner aus Wiebelskirchen für sich aus und konnten so die 2 Siegpunkte mit nach Hause nehmen. Positiv dennoch, dass eine stetige Steigerung des Gesamtresultates von Wettkampf zu Wettkampf zu verzeichnen ist. Alle aus dem Team gaben ihr Bestes, Vereins-Chef Franz Schkoda konnte heute einmal Mannschaftsführer Martin Bennoit als Mannschaftsersten mit einem soliden Ergebnis ablösen.

 

Oberliga Ost

Wiebelskirchen 1  :  Ludweiler 1:                          1422 : 1399

 

Die Einzelergebnisse:

Martin Bennoit:                                 358 Ringe (173/185)

Heike Kiefer:                                     312 Ringe (146/166)

Franz Schkoda:                                  363 Ringe (178/185)

Werner Henry:                                   319 Ringe (142/177)

Martina Buwen:                                 359 Ringe (175/184)

Friedrich Duchêne (AK):                   310 Ringe (145/165)

 

Es sind noch 2 Wettkämpfe bis zum Abschluss der Vorrunde zu bestreiten und auf dem Punktekonto der Mannschaft steht noch nichts Positives. Es müssten hierfür noch einige "Schippen" bzw. Ringe draufgelegt werden. Halten wir die Daumen, dass es bei den nächsten Begegnungen klappt und die ersten Siegpunkte eingefahren werden können. Hierzu wie immer Gut Schuss! (JB)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler