Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Pistole - Revolver 01       2017

 

Waren es in der letzten Saison noch zwei Ludweiler Mannschaften, die um die Punkte kämpften, tritt dieses Jahr aus "personal-" und organisationstechnischen Gründen leider nur noch eine Mannschaft an. Schade gerade deshalb, als unsere zweite Mannschaft letztes Jahr den Aufstieg in die nächst höhere Klasse geschafft hätte. Auch unsere "neue alte" erste Mannschaft hat den Aufstieg gepackt und muss ihren Platz in der neuen Klasse nun finden.

 

Oberliga Ost

Ludweiler 1  :  Schiffweiler 1:                                1441 : 1481

Trotz Heimvorteil und einer soliden Mannschaftsleistung (das Mannschaftsergebnis lag im Durchschnitt der letzten Saison und war als Saisonstart alles andere als schlecht) musste das Team um Mannschaftsführer Martin Bennoit die ersten 2 Punkte der noch jungen Saison dem Gegner aus Schiffweiler überlassen. Die Mannschaft aus Schiffweiler wartete mit einem extrem hohen Ergebnis auf (mit welchem sie offenbar selbst nicht rechnete), so dass Ludweiler gegen diese Ringdifferenz chancenlos war. Schiffweiler, ebenfalls aus einer anderen Regionalliga in die Oberliga Ost aufgestiegen, hatte letztes Jahr einen ähnlichen Ergebnisdurchschnitt wie auch Ludweiler. Wäre also durchaus schlagbar. Aber es kommt ja noch eine Rückrunde. Martin Bennoit in gewohnt guter Form war heute mit seinem super Ergebnis verdient Mannschaftsbester. Glückwunsch! In nicht allzu großem Abstand und mit ebenso klasse Resultaten folgten Martina Buwen und Franz Schkoda. Frank Schorr war wie auch Jörg Buwen heute mit seinem Abschluss nicht zufrieden, kam aber mit den vier Ringen mehr zumindest noch in die Wertung. Heike Kiefer trat ihren ersten Saisoneinsatz außer Konkurrenz an und konnte sich so ohne Druck an den Wettkampfablauf gewöhnen.

 

Die erzielten Einzelergebnisse:

Martina Buwen:                     367 Ringe (185/182)

Jörg Buwen:                           338 Ringe (168/170)

Franz Schkoda:                      362 Ringe (178/184)

Martin Bennoit:                      370 Ringe (186/184)

Frank Schorr:                         342 Ringe (163/179)

Heike Kiefer:                         254 Ringe (130/124)

 

Nun, es hätte zum Saisonstart besser laufen können, als mit 2 Verlustpunkten zu beginnen. Vielleicht war man in den letzten Jahren aber auch zu verwöhnt, startete die Mannschaft doch meistens mit einem Sieg zu Beginn der Saison und baute ihr Punktekonto in den kommenden Wettkämpfen dann kontinuierlich aus.

 

Aber Mannschaftsgeist heißt auch, so einen "Dämpfer" direkt zu Anfang aushalten zu können. Und da sind wir sicher, dass sich die Shooters um ihren Mannschafts-Chef Martin hiervon nicht aus der Fassung bringen lassen. Also weiter fleißig trainieren - für die kommenden Herausforderungen wünschen wir stahlharte Nerven, viele Ringe und immer Gut Schuss! (JB)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler