Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Pistole-Revolver 01       2016

 

Der Saisonstart in den neuen Ligen lief für unsere Mannschaften außerordentlich gut. Beide Teams konnten ihre ersten 2 Gewinnpunkte mit nach Ludweiler holen und überzeugten mit ordentlichen Leistungen. So kann es ruhig weitergehen. Aber wir wissen ja, gezählt wird zum Schluss und es stehen noch einige Herausforderungen und Gegner an, die auch gerne die Punkte für sich einfahren möchten.

 

Regionalliga Süd

Ludweiler 1  :  PSV Saarbrücken 1:                    1445 : 1354

 

Trotz dessen, dass die Gäste aus der Landeshauptstadt alle "Manpower" an Schützen aufboten, hatte der PSV gegen die bärenstarke Leistung unserer Ersten heute keine Chance. Allen voran zeigte Martina Buwen als Mannschaftsbeste mit ihrem Top-Ergebnis (und einem klasse Duellteil), dass sie über die Winterpause nichts verlernt hat. Ihre Mannschaftskameraden Martin Bennoit (ebenfalls mit einem superstarken Duellteil), Franz Schkoda und Frank Schorr taten es ihrer Revolver-Lady gleich und konnten mit ihren starken Ergebnissen überaus zufrieden sein. Jörg Buwen hat sich mit seinem bescheidenen Ergebnis noch reichlich Luft nach oben für die kommenden Einsätze gelassen. Aber das wird auch noch. 

 

Die erzielten Einzelergebnisse:

Martina Buwen:                   373 Ringe (183/190)

Jörg Buwen:                        325 Ringe (167/158)

Franz Schkoda:                   352 Ringe (183/169)

Martin Bennoit:                    365 Ringe (174/191)

Frank Schorr:                      355 Ringe (179/176)

 

Bezirksliga Süd

Dorf im Warndt 1  :  Ludweiler 2:                         1341 : 1356

 

Unsere Zweite ließ sich von dem Heimvorteil ihres Gegners nicht beeindrucken und besiegte den Gastgeber aus Dorf im Warndt auf dessen Heimstand mit einem knappen Vorsprung von 15 Ringen. Für Christoph Kohl lief es mit seinem starken Ergebnis sehr gut und er konnte sich als Mannschaftsbester darüber freuen. Seine Mannschaftskameraden Friedrich Duchêne, Stefan Mathis und Karsten Keller trugen mit ihren soliden Ergebnissen zum heutigen Sieg bei. Werner Henry tat sich heute etwas schwer und erreichte die 300er Marke nicht. Aber es kommen ja noch einige Rundenkämpfe, in denen es sicherlich besser läuft.

 

Die erzielten Einzelergebnisse:

Werner Henry:                     285 Ringe (128/157)

Friedrich Duchêne:              329 Ringe (159/170)

Stefan Mathis:                     334 Ringe (160/174)

Christoph Kohl:                   354 Ringe (170/184)

Karsten Keller:                    339 Ringe (167/172)

 

Ein starkes Debüt für unsere beiden Teams, die heute gezeigt haben, dass in ihren Ligen absolut mit ihnen zu rechnen ist. Halten wir die Daumen, dass es so gut weiter läuft. Hierzu wünschen wir allen Akteuren Gut Schuss!  (JB)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler