Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Luftpistole 09       2017

 

Zwei Siege und eine Niederlage sind das Resultat dieses Wettkampftages mit der Luftpistole. Speziell in der Regionalliga Süd wo unser Verein gleich mit zwei Teams vertreten ist, wird es zum Ende der Saison wieder spannend.

 

In der Kreisklasse A war unsere dritte Mannschaft bei den Schützen von Altenkessel zu Gast. Hier war kein Untersetzer zum Blumentopf zu gewinnen. Mit einem deutlichen Unterschied von über 100 Ringen gingen die Punkte klar zum Gegner. Beste Schützen und auch ringgleich waren Mannschaftsführer Werner Henry und Stefan Friemond. Der Rest des Teams lag mit den erzielten Ergebnissen ebenso auf einem guten Niveau sodass am Ende eine Saisonbestleistung zu verzeichnen war.

Die Übersicht:

Altenkessel 1  :  Ludweiler 3:                        1392 : 1278

Werner Henry:                                   323 Ringe

Sebastian Steinmann:                         265 Ringe

Gisela Hofmann:                                312 Ringe

Dieter Guillaume:                              320 Ringe

Stefan Friemond:                               323 Ringe

 

In der Regionalliga Süd hatte die zweite Mannschaft Heimrecht gegen die Schützen aus Sulzbach und wussten dies auch zu nutzen. Nicht zuletzt durch einen überragenden "alten Mann" - unseren Vorsitzenden Franz Schkoda - der mit 361 Ringen ein Top Ergebnis ablieferte, wurde dieser Wettstreit klar zu unseren Gunsten entschieden. Karoline Rennollet führte die 340er Riege an mit 348 Ringen, gefolgt von Andreas Litzenburger und Friedrich Duchêne. Christoph Kohl war am Ende mit seinem Resultat leicht abgeschlagen. In der Summe war es erneut ein super Mannschaftsergebnis.

Die Übersicht:

Ludweiler 2  :  Sulzbach 1:                            1400 : 1381

Franz Schkoda:                                  361 Ringe

Andreas Litzenburger:                       346 Ringe

Karoline Rennollet:                            348 Ringe

Friedrich Duchêne:                             345 Ringe

Christoph Kohl:                                  328 Ringe

 

Unsere 1. Mannschaft musste in der Regionalliga Süd wieder zum grenzüberschreitenden Duell nach Forbach. Dachte während des Wettkampfes noch jeder der Schützen für sich:" Wow, heut ist ein schlechter Tag" war es nach dem Auszählen der Ringe doch erstaunlich, dass auch der Gegner einen noch schlechteren Tag hatte. So wurde die Partie letztendlich doch mit einem Vorsprung von 10 Ringen gewonnen und die beiden Punkte wurden mit nach Ludweiler genommen. Bester Schütze war erneut Edmund Schneider mit 354 Ringen. Dann, genau wie auch in der zweiten Mannschaft, ein Dreierpack in den Vierzigern mit Rita Schneider, Tilo Steinmann und Frank Schorr.

Die Übersicht:

Forbach 1  :  Ludweiler 1:                             1378: 1388

Rita Schneider:                                  349 Ringe

Edmund Schneider:                           354 Ringe

Frank Schorr:                                     340 Ringe

Tilo Steinmann:                                 345 Ringe

 

Wieder einmal war unsere Zweite mit ihrem Mannschaftsergebnis um einige Ringe besser als unsere Erste, sodass es beim Rundenkampfabschluss im vereinsinternen Duell wieder spannend werden wird. Weiter so und Gut Schuss! (HL)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler