Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Luftpistole 06       2017

 

Mit zwei Siegen und einer Niederlage schlossen unsere Luftpistolenmannschaften den sechsten Rundenkampftag ab. Bemerkenswert war das höhere Ergebnis unserer Zweiten gegenüber unserer Ersten, hatte sich Ludweiler 2 doch noch im kürzlich ausgetragenen vereinsinternen Duell knapp geschlagen geben müssen. Diesmal hätte es gereicht!

 

Die 1. Mannschaft war bei den Schützen von Tell Quierschied zu Gast. Hier eine klare Angelegenheit, die Punkte wurden mit nach Hause genommen. Die Mannschaft musste zwar mit nur 4 Schützen antreten, doch wurde dies bravourös gemeistert. Edmund Schneider erzielte eine persönliche Saisonbestleistung, dicht gefolgt von seiner Frau Rita. Frank Schorr erreichte 353 Ringe und Tilo Steinmann 333 Ringe.

Die Übersicht:

Quierschied 1  :  Ludweiler 1:                                   1371 : 1409

Rita Schneider:                      358 Ringe

Frank Schorr:                         353 Ringe

Edmund Schneider:               365 Ringe

Tilo Steinmann:                      333 Ringe

 

Die 2. Mannschaft hatte die Schützen aus Dorf im Warndt zu Gast. Hier konnte man mit einem recht knappen Vorsprung von gerade einmal 4 Ringen einen Sieg und 2 Punkte verbuchen. Andreas Litzenburger und Mannschaftsführer Franz Schkoda knackten beide die Marke von 360 Ringen und legten den Grundstein zum bisher höchsten Saisonergebnis. Der Rest des Teams lag mit seinen Ergebnissen dicht beisammen.

Die Übersicht:

Ludweiler 2  :  Dorf im Warndt 1:                            1414 : 1410

Andreas Litzenburger:           362 Ringe

Franz Schkoda:                      360 Ringe

Karoline Rennollet:                345 Ringe

Christoph Kohl:                     340 Ringe

Friedrich Duchêne:                347 Ringe

 

Unsere 3. Mannschaft hatte St. Arnual zu Gast. Ein Kampf gegen Windmühlen, war der Gegner doch um einiges stärker. Wie bereits in einigen Rundenkämpfen zuvor war auch diesmal Dieter Guillaume bester Schütze, gefolgt von Mannschaftsführer Werner Henry. Gisela Hofmann konnte diesmal mit Ihrem Ergebnis sowohl Stefan Friemond als auch Sebastian Steinmann hinter sich lassen.

Die Übersicht:

Ludweiler 3  :  St. Arnual 1:                                     1236 : 1324

Dieter Guillaume            331 Ringe

Gisela Hofmann              305 Ringe

Werner Henry                 313 Ringe

Stefan Friemond             287 Ringe

Sebastian Steinmann       272 Ringe

 

Weiterhin Gut Schuss und viel Erfolg bei den noch ausstehenden Wettkämpfen. (HL/KK)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler