Ruhig Blut Ludweiler
Ruhig Blut Ludweiler

Rundenkämpfe Luftpistole Auflage 05

 

Die 1. Mannschaft musste bei den Schützen aus Sotzweiler antreten. Weite Anreise, aber Punkte geholt. Mit einer homogenen Mannschaftsleistung wurde diese Partie eindeutig zu Gunsten von Ludweiler entschieden. In einer etwas ungewohnten Atmosphäre – elektronische Anlage, Großbildschirm im Gastraum, Großleinwand mit Beamer – konnten wir trotz allem unsere Stärke zeigen. Franz Schkoda schoss 289 Ringe, dicht gefolgt von Horst Lydorf mit 288 Ringen. Rita Schneider konnte im Familienduell wieder besser abschneiden und erzielte 286 Ringe vor Edmund Schneider mit 282 Ringen. Eine rundum souveräne Mannschaftsleistung, die uns den Halbzeitmeister garantiert.

 

Das Ergebnis im Überblick:

 

Sotzweiler 1  :  Ludweiler 1:                837 : 863

Franz Schkoda:                                       289 Ringe

Horst Lydorf:                                          288 Ringe

Edmund Schneider:                                282 Ringe

Rita Schneider:                                       286 Ringe.

 

Unsere zweite Mannschaft musste in Merzig antreten. Mit einem knappen Sieg konnten auch hier die Punkte nach Ludweiler geholt werden. Karl Heinz Schneider erzielte 275 Ringe, knapp dahinter Gisela Hofmann mit 274 Ringen. Wolfgang Hofmann erreichte noch 265 Ringe und Georg Mathes 259 Ringe. Thomas Hayartz schoss AK mit und erzielte 251 Ringe.

 

Das Ergebnis im Überblick:

 

Merzig 2  :  Ludweiler 2:                    809 : 814

Georg Mathis:                                       259 Ringe

Karl Heinz Schneider:                           275 Ringe

Gisela Hofmann:                                   274 Ringe

Wolfgang Hofmann:                             265 Ringe

Thomas Heyartz:                                  251 Ringe.

 

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Vorrunde wünschen wir unseren beiden Teams weiterhin "Gut Schuss". (HL)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruhig Blut Ludweiler